BISTRO CARL

Abwechslungsreich, regional und saisonal - neue Kulinarik nach Wiedereröffnung Anfang Juli

BISTRO CARL

Herrlicher Ausblick über die Weser

FÜRSTENBERG kulinarisch

Die Umbauarbeiten im ehemaligen Café laufen auf Hochtouren – Neueröffnung voraussichtlich Anfang Juli.

Auch wenn die Umbauarbeiten im Zeitplan liegen, kann leider aktuell aufgrund der Corona-Pandemie noch kein genauer Termin für die Wiedereröffnung genannt werden. Familie Macke freut sich allerdings bereits schon, im neue BISTRO CARL auf dem Schlossgelände FÜRSTENBERG Besucher*innen in einem neuen, modernen Ambiente und mit frischer, regionaler und saisonaler Küche zu verwöhnen.

„Mit Familie Macke haben wir einen hervorragenden und erfahrenen Gastronomiepartner für unser neues BISTRO CARL gefunden,“ freut sich Stephanie Saalfeld, Geschäftsführerin der Porzellanmanufaktur FÜRSTENBERG. Iris und Carsten Macke betreiben seit mehr als 25 Jahren das Landhaus Sollingshöhe im Ortsteil Silberborn (Holzminden), das zu den besten Restaurants in der Gegend gehört. Der Familienbetrieb wurde seit 1848 durchgängig von der Familie geführt und auch Sohn Moritz Macke ist bereits fest in der Gastronomie verankert und eröffnete neben seiner Lehre zum Koch die Silberborner Pestowerkstatt.

Im BISTRO CARL erwartet die Besucher*innen moderne frische Bistroküche, die immer abwechslungsreich, regional und saisonal ist. Hausgemachte Kuchen und Torten und dazu passende Kaffeespezialitäten dürfen natürlich nicht fehlen. Serviert wird selbstverständlich auf Porzellan von FÜRSTENBERG. Für Gruppen und Feierlichkeiten bietet das Team des BISTRO CARL auf Anfrage besondere Angebote.

Passend zum neuen kulinarischen Konzept wird das ehemalige Café derzeit umgebaut. Die renommierte Designagentur Meiré&Meiré, die bereits für die Neugestaltung des Museums verantwortlich zeichnete, entwarf auch das Interior Design des neuen BISTRO CARL. Eine moderne Einrichtung mit skandinavischen Einflüssen, die geradlinig und klar und gleichzeitig hygge (norwegisch: gemütlich) und voller liebevoller Details ist, prägt das Bild des neuen Bistros und schlägt so eine Brücke zum Design des MUSEUM SCHLOSS FÜRSTENBERG. Im Außenbereich wird es auf der östlichen – zur Straße hin gewandten – Seite des Bistros einen Biergarten geben.

Tatkräftige Unterstützung wird noch gesucht: Wenn Sie Lust haben, Teil des Teams im neuen BISTRO CARL zu werden, wenden Sie sich bitte an Familie Macke, Landhaus Sollinghöhe, T +49 5536 95080, geschmack@mackes-sollingshoehe.de.

T +49 5271 401-198
cafe@fuerstenberg-porzellan.com