Manufaktur gestern und heute

Donnerstag, 27.05.2021, 18.00 – 19.30 Uhr

Die Porzellanmanufaktur FÜRSTENBERG, lebendiges Kulturgut des Landkreises Holzminden, ist weltberühmt. Doch wie kam das Porzellan zu uns an die Weser? Warum wurde ausgerechnet im Schloss Fürstenberg eine Manufaktur eingerichtet? Und wie hat sie es geschafft, seit nunmehr über 270 Jahren zu überleben? Der Museumsleiter Dr. Christian Lechelt nimmt Sie mit auf eine turbulente Reise durch drei Jahrhunderte und beleuchtet die FÜRSTENBERG-Geschichte zwischen großer Historie und amüsanten Anekdoten.

Weitere Informationen und Anmeldung bei der Kreisvolkshochschule Holzminden unter folgendem Link.