Internationale Künstler

Außergewöhnliche Kunst am Ei

Internationale Künstler

Einblicke in die Kunst am Ei

Internationale Künstler

Vielfältige Auswahl

Exquisite Kunst am Ei - unsere Künstler

Lernen Sie unsere Künstler und Ihre ausgewöhnlichen Techniken der Kunst am Ei kennen. Wie immer kann man im Rahmen des Ostereiermarktes im MUSEUM SCHLOSS FÜRSTENBERG eine Vielzahl an Techniken bewundern, die zur Gestaltung der Ostereier angewandt werden. Neben Aquarell- Acryl- und Ölmalerei auf Hühner-, Enten-, Gänse- und großen Straußeneiern (aber auch auf kleinsten Vogeleiern) gehören dazu die Kunst des Ätzens, Fräsens und Perforierens. Applikationen bestehen aus den unterschiedlichsten Materialien, wie Salzteig, Blüten und Blätter, sowie auch Wachs- und Batikarbeiten. Exponate aus Holz und Porzellan gehören ebenfalls ins Repertoire der Eiergestalter. Es gibt kaum eine Gestaltungstechnik für Eier, die man im Schloss FÜRSTENBERG nicht bewundern kann.

Weitere Informationen zum Ostereiermarkt

Das vollständige Ausstellerverzeichnis 2019 finden Sie hier.

Informationen zu den vorgestellten Techniken der Eierkünstler finden Sie hier.

Eine Auswahl

Staunen Sie über die Vielfalt der Kunst am Ei.

Bettina Wächter - Hasen in allen Lebenslagen

Bettina Wächter aus Vollerwiek  bringt Hasen in allen Lebenslagen und Motive der Häschenschule auf die zerbrechlichen Schalen. Ihre Produktionsreihe umfasst nicht nur die reinen Hasenmotive. Auch Blumen und Insekten zaubert sie auf den ovalen Untergrund. Es bleibt aber eine Linie, es passt immer zusammen und damit auch in die Reihe der Häschenschule. Immerhin gibt es bei ihren kleinen Kunstwerken auch solche, auf denen sich die komplette Geschichte der Langohren wiederfindet

Nicoleta Berger - Rumänische Batik

Nicoleta Berger stammt aus Rumänien und lebt in Rheinland Pfalz. In Rumänien gibt es eine Tradition des Eier-Malens, jede Familie hat ihre eigenen Motive: Kein Ei ist wie das andere -manche Motive sind religiös, zum Beispiel das Kreuz mit dem Lebensweg. Nicoleta Berger bringt Rumänische Batik auf Ei, diese Technik ist mit der gleichnamigen Textilgestaltung vergleichbar. Das Wachs kommt hier auf Stellen, die später von Farbe frei bleiben sollen.

Mary Gorter-Laumen

Auf den ersten Blick wirken ihre Kunstwerke wie Porzellaneier, aber die Niederländerin verneint: “Das sind alles echte Vogeleier.” Mary Gorder-Laumen fräst die Eier, so dass man sie aufklappen kann, versieht sie mit einem Scharnier und kleidet das Ei innen mit Stoff aus. Außen beklebt sie es mit dünnen Goldketten, verzieht sie mit Perlen und Edelsteinen. Am Ende bekommen alle Eier einen Fuß, so dass man sie aufstellen kann. In einem Ei hat sie eine Uhr eingearbeitet, wer das Ei öffnet, kann die Batterie wechseln.

Gerda Huggenberger

Gerda Huggenberger kommt aus Rottenburg/Neckar angereist und zeigt ihre Kunst auf Ei. Mit feinen Pinseln und Farbe auf Acrylbasis verewigt sie hauchdünne Striche auf der ausgeblasenen Eierschale, fein verästelte Muster und Blüten. „Die Symbole bedeuten Unendlichkeit“, meint die Künstlerin.

Horst Opiola

Der pensionierte Lehrer aus Öhringen in Baden Würtemberg hat sich die Technik der Perforation selbst beigebracht und bis zu Perfektion ausgearbeitet. Mit ruhiger Hand, viel Gefühl und ganz viel Konzentration fräst Horst Opiola Motive in Gänse-, Enten- und Straußeneier. Filigrane Perforation nennt sich die Technik, mit der Opiola aus jedem Ei ein kleines Kunstwerk zaubert. Mit Bleistift zeichnet er nicht nur geometrische Formen, sondern ganze Märchen auf die zuvor gereinigten Eier auf, um sie anschließend mit dem Diamantfräser zu perforieren.

Greta Roelandt

Aus Oostende in Belgien kommt schon seit Jahren die Künstlerin Greta Roelandt angereist. Im “echten” Leben ist sie Altenpflegerin. In ihrer Freizeit lebt sie ihre Kreativität aus und verpackt Gänseeier in weißen Ton, den sie zu witzigen Gesichtern formt. Weil sie die Eier mit aus Ton modellierten Köpfen mit fantasievollen Frisuren verziert, erregten ihre sofort ins Auge fallenden Exponate immer wieder das Interesse der begeisterten Besucher.

Tiety Entjes-Wej

Aus den Niederlanden kommen hervorragende Aussteller wie die Künstlerin TietyEntjes-Weij, die Eier mit Ölmalerei Alter Meister und Portraits bekannter Maler verziert. Selbst die königliche Familie bringt sie auf das Ei.

Marianne Kreijne-Hemel

Techniken der Öl- und Acrylmalerei.

Willemien Vosskamp

Das Ei im Ei.

Meta Leefkens

Verzierte Eier mit Strohapplikationen.